headerbild
Logo RefBeJuSo

Medien-Tipps

Fernsehen

Stationen. Wie kann Weihnachten werden? Vom Warten und Erwarten. Krieg, Energiekrise, Armut – wie soll bei all den Konflikten weltweit adventliche Stimmung aufkommen? Auf den Weihnachtsmärkten duftet es nach Mandeln, Punsch und Frieden. Aber für wen ist das die Realität – dieses Jahr im Advent? Symbolisch feiern Christen im Advent die "Lichterzeit", die auf das Ankommen des Lichts der Welt hinweist und die Geburt des Gottessohnes ankündigt. Moderatorin Irene Esmann schaut auf sehnsüchtige Erwartungen und auch auf traurige Erfahrungen, die Menschen in diesen Tagen machen. Was muss geschehen, dass für sie Weihnachten werden kann?
Mi 30.11., 19:00, BR

Sternstunde Religion. Jüdisches Kulturfestival Krakau. Das weltweit grösste jüdische Kulturfestival findet seit 1988 im einst jüdischen Viertel Kazimierz im polnischen Krakau statt. Gegründet von einem kulturbegeisterten Katholiken bietet es einen Überblick über zeitgenössische Kunst aus der gesamten jüdischen Welt.
So 04.12., 10:30, SRF 1

Radio

BeO Gottesdienst. Reformierte Kirche Frutigen. Predigt: Colette Staub.
So 04.12., 09:00, Radio BeO


BeO Kirchenfenster. Der echte Samichlaus hiess Nikolaus von Myra. Orith Tempelman.
Di 06.12., 21:00, Radio BeO

Memo – Ideen, Mythen, Feste. Jesus, Maria und der unbesiegbare Sonnengott. Eine kleine Geschichte des Weihnachtsfestes. Ursprünglich hat der Geburtstag des Jesus aus Nazareth im christlichen Festkreis keine Rolle gespielt: Erst nach dem Jahr 300 wird angeblich das Fest eines antiken Sonnengottes christlich überformt und schliesslich zum modernen Weihnachtsfest.
Do 08.12., 19:05, Radio Ö1


BeO Kirchenfenster. 30+1 Jahre Verein Tandem 91. Menschen mit Beeinträchtigung und Betagte fahren Velo.
Roland Noth.
Di 13.12., 21:00, Radio BeO

BeO Gottesdienst. Reformierte Kirche Allmendingen. Predigt: Ursula Straubhaar.
So 18.12., 09:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster. Bibelgespräch zu Weihnachten. Freuet euch! (Phil. 4, 4 – 7). Ueli Häring mit Team.
Di 20.12., 21:00, Radio BeO

BeO Festtagsprogramm zu Heiligabend. Ab 22 Uhr mit Predigt von Christine Sieber, Chorgemeinschaft Unterseen, Orgel: Martin Heim. Ref. KG Unterseen, Studiogottesdienst. Buntes Rahmenprogramm gestaltet von Andreas Zimmermann.
Sa 24.12., 20:00, Radio BeO

BeO Festtagsprogramm zu Weihnachten. Mit Live-Gottesdienst aus der röm.-kath. Kirche St. Marien, Thun, ab 9.30 Uhr Predigt von Ozioma Nwachukwu. Rahmenprogramm gestaltet von Helen Hochreutener.
So 25.12., 09:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster. «Stille Nacht, Heilige Nacht». Wie ein kleines Licht in dunkler Nacht. Das Lied entstand in harten Zeiten; Krieg, Hungersnot, Naturkatastrophen waren all gegenwärtig. Wir gehen auf Spurensuche. Andreas Zimmermann.
Di 27.12., 20:00, Radio BeO

BeO Gottesdienst. Reformierte Kirchgemeinde Thun-Stadt, Predigt: Sabina Ingold.
So 01.01., 09:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster. Du bist ein Gott, der mich sieht. Ein mutige Frau findet ihren Weg. Frau H. ist in einer ausweglosen Situation. Sie ist Hausangestellte und schwanger von ihrem Arbeitgeber. Seine Frau hasst sie deswegen und kränkt sie, wann immer möglich. Frau H. weiss sich nicht mehr zu helfen und flieht. Doch das ist eine Sackgasse. Ohne Arbeit, ohne gültige Papiere wird sie ihr Kind niemals durchbringen. Sie will aufgeben, denkt nur noch an den Tod. In dieser Situation kommt El-Roi auf Frau H. zu. Er nimmt ihr nicht alle Sorgen weg, sondern schickt sie sogar zurück zu ihrem alten Arbeitgeber und dessen Frau. Als Stütze für ihren schweren Weg sichert er Frau H. zu, dass sie gesehen wird. Was ihr passiert, wird nicht unter den Teppich gekehrt, sondern findet Gehör. Die Geschichte von Frau H. steht in der Bibel, in Genesis 16; sie könnte auch heute passiert sein. Vom Umgang mit ausweglosen Situationen und der Zusicherung: Gott sieht mich, auch wenn es mir dreckig geht. Christine Sieber.
Di 03.01., 21:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster.
Das Hörspiel "Lisi’s Krise" zeigt in einer fiktiven, unterhaltsamen Geschichte den Weg der Familie Meier, die mit mehreren Krisen gleichzeitig zu kämpfen hat. Lisi, die Grossmutter von Finn, trauert seit Jahren um ihren verstorbenen Ehemann. Finn, der selbst aus einer Depression gefunden hat, erkennt die Notsituation und vermittelt professionelle psychologische Hilfe. Konzipiert und produziert von der Heilsarmee Frutigland. Andrea und Christoph Liechti.
Di 10.01., 21:00, Radio BeO

BeO Gottesdienst. Reformierte Kirche Spiez, Predigt: Susanne Schneider Rittiner.
So 15.01., 09:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster.
Letzte Hilfe. Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen. Erste Hilfe nach Unfällen zu leisten, wird in unserer Gesellschaft als eine selbstverständliche Aufgabe angesehen. Doch wie helfen wir Menschen, deren Lebensende gekommen ist? Das Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen oft hilflos. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist verloren gegangen. Der Kurs «Letzte Hilfe» ist ein Angebot für alle, die mehr darüber wissen möchten, was sie für einen Mitmenschen am Ende des Lebens tun können. Der Kurs berührt Themen und Aspekte, die oft tabuisiert werden. Wir haben einen Kurs besucht und mit Teilnehmenden, der Organisatorin, der Referentin und dem Referenten gesprochen. Andreas Zimmermann.
Di 17.01., 21:00, Radio BeO

BeO Gottesdienst.
Reformierte Schlosskirche Interlaken, Predigt: Claudio Jegher.
So 22.01., 09:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster.
In Beziehung mit unseren Kindern. Ein Erziehungsmodell ohne Strafen und Erpressung – wie kann das gelingen? Erziehungsmodelle sind im Wandel: Wo früher bestrafen und erpressen für Recht und Ordnung sorgten, suchen Eltern heute vermehrt durch eine vertrauensvolle Beziehung zum eigenen Kind den Weg in ein respektvolles Miteinander. Wie kann das gelingen? Wir hören persönliche Erfahrungen von Müttern, die diesen neuen Weg suchen. Sarah-Maria Graber.
Di 24.01., 21:00, Radio BeO

BeO Gottesdienst.
Reformierte Kirche Frutigen, Predigt: Christian Gantenbein.
So 29.01., 09:00, Radio BeO

BeO Kirchenfenster. Sollen wir noch reisen? Umweltfragen und politische Probleme hindern und machen es schwierig, unbekümmert Ferienpläne zu machen. Aber: Keiner kommt von einer Reise so zurück, wie er gegangen ist. Wir suchen trotz allem Abenteuer, Erholung oder einfach Abwechslung. Viele Menschen haben auch die Idee etwas Neues zu lernen, etwas ganz Neues auszuprobieren. Dabei verändert sich auch die Sicht auf das Daheim, auf das Land, in dem wir wohnen und auch die Umgebung, in der wir uns täglich bewegen. Elisa Sprecher interviewt Hans Kaufmann, einen Reisepionier aus Weinfelden, und Menschen, die sich beruflich mit Reisenden beschäftigen, ihnen ihr Essen servieren oder Ausflüge organisieren, also an der Front sind. Es sind verrückte Projekte, die Hans Kaufmann auf der ganzen Welt realisiert hat und noch immer steckt er voller Ideen, die noch realisiert werden sollen. Auch virtuell und mit den Ohren kann man reisen, das haben wir in der Pandemie gelernt. Kommen Sie mit auf die Reise! Elisa Sprecher.
Di 31.01., 21:00, Radio BeO